Frei.Wild neu an Spitze der Album-Charts

Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) – Die Südtiroler Deutschrock-Band Frei.Wild steht mit dem Album „Corona Quarantäne Tape“ neu an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Platte stieg vom 60. auf den ersten Platz.

Es ist das sechste Nummer-1-Album der Band. DSDS-Gewinner Ramon Roselly („Herzenssache“) verteidigte den zweiten Rang, Vorwochensieger Ufo361 („Rich Rich“) komplettiert das Podium. In den Single-Charts steigen Capital Bra und Loredana mit „Nicht verdient“ neu auf dem ersten Platz ein. Dahinter folgen Ufo361 („Emotions“) und Shirin David („90-60-111“). Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Foto: Frau mit Kopfhörern, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Daimler-Truck-Betriebsratschef warnt vor „Deindustrialisierung“

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Der Gesamtbetriebsratschef von Daimler Truck, Michael Brecht, sieht den Standort Deutschland …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert