Israel: Neuer Übergang nach Gaza geöffnet – weitere Luftangriffe

Tel Aviv/Gaza (dts Nachrichtenagentur) – Israel hat nach eigenen Angaben einen neuen Grenzübergang für Hilfslieferungen nach Gaza geöffnet. Die ersten Lastwagen mit humanitärer Hilfe und Nahrungsmitteln seien bereits am Donnerstag über den neuen Nordübergang von Israel nach Gaza eingefahren, teilte die israelische Armee am Freitag mit.

Die Lastwagen wurden demnach am Grenzübergang Kerem Shalom einer „gründlichen Sicherheitskontrolle“ unterzogen und von IDF-Soldaten begleitet. Zum genauen Standort des Grenzübergangs wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Parallel zu den Hilfslieferungen gingen auch die Kämpfe im Gazastreifen weiter.

Israel hatte zuletzt angekündigt, eine „präzise, geheimdienstgestützte Operation“ mit dem Ziel gestartet zu haben, „die terroristische Infrastruktur anzugreifen und Terroristen im Zentrum von Gaza auszuschalten“. Luftschläge seien durch die israelische Marine unterstützt worden – diese habe „eine Reihe gezielter Angriffe entlang der Küste Zentralgazas“ durchgeführt.

In arabischen Medien war unter anderem von Luftangriffen im Umkreis des Flüchtlingslagers Nuseirat die Rede. Dabei sollen auch mehrere Personen getötet worden sein.

Foto: Gazastreifen (Archiv), über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

GdP erwartet mehr Ermittlungsfälle wegen Volksverhetzung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem rechtsextremistischen Vorfall von Sylt rechnet die Gewerkschaft der Polizei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert