2. Bundesliga: St. Pauli gewinnt Spitzenspiel gegen Fürth

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Am 20. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der FC St. Pauli im Spitzenspiel gegen Greuther Fürth die Tabellenführung weiter ausgebaut. Die Kiezkicker besiegten den Verfolger mit 3:2.

Vor heimischer Kulisse untermauerten die Hamburger direkt von Beginn an ihre Aufstiegsambitionen und erspielten sich eine Reihe guter Chance. Nachdem Fürth-Keeper Jonas Urbig zunächst den Rückstand mit guten Paraden noch hatte verhindern können, ließ er in der 30. Minute einen Schuss von Philipp Treu nach vorne abklatschen, was Elias Saad zur hochverdienten Führung ausnutzte.

Knapp drei Minuten später hatte Oladapo Afolayan etwas Glück, als sein Schuss unhaltbar zum 2:0 abgefälscht wurde. Noch vor dem Pausenpfiff verkürzte Armindo Sieb jedoch aus rund 16 Metern auf 2:1.

Die Franken schöpften aus dem Anschlusstreffer Hoffnung und kamen verbessert aus der Pause. In der 59. Minute belohnten sie sich dafür mit dem Ausgleich: Simon Asta vollendete nach einem Doppelpass aus spitzem Winkel ins lange Eck. Anschließend entspann sich zwischen beiden Topteams ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Knappe zehn Minuten vor Schluss brachte dann abermals Saad das Millerntor-Stadion zum Beben. Die Paulianer eroberten den Ball im Spielaufbau und schalteten direkt um.

Im Abstiegskampf verschaffte sich der FC Schalke 04 unterdessen etwas Luft: Die Königsblauen besiegten Eintracht Braunschweig mit 1:0. Im dritten Spiel des Nachmittags trennten sich der 1. FC Nürnberg und Schlusslicht VfL Osnabrück 2:2 unentschieden.

Foto: Millerntor-Stadion (Archiv), über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

WHO besorgt über „eskalierende Gesundheitskrise“ im Westjordanland

Ramallah (dts Nachrichtenagentur) – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich besorgt geäußert über eine „eskalierende Gesundheitskrise“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert