Pérez triumphiert bei F1-Rennen in Baku

Baku (dts Nachrichtenagentur) – Red-Bull-Pilot Sergio Pérez hat das Formel-1-Rennen in Aserbaidschan gewonnen. Er triumphierte vor seinem Teamkollegen Max Verstappen. Dabei hatte sich beim Start am Sonntag noch der von der Pole ins Rennen gegangene Charles Leclerc (Ferrari) durchsetzen können, nach der DRS-Freigabe zogen aber beide Red Bulls an die Spitze, wobei Verstappen zunächst die Führung übernahm.

Nach einer Safety-Car-Phase wegen eines Unfalls von Nyck de Vries (Alpha Tauri) konnte in der elften Runde aber Pérez, der schon das Sprintrennen am Samstag gewonnen hatte, vor Verstappen die Spitzenposition einnehmen. Bei dieser Konstellation blieb es am Ende auch. Das Podium komplettierte Leclerc. Auf den weiteren Punkterängen folgten Fernando Alonso (Aston Martin), Carlos Sainz (Ferrari), Lewis Hamilton (Mercedes), Lance Stroll (Aston Martin) und George Russell (Mercedes). Lando Norris (McLaren) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Yuki Tsunoda (Alpha Tauri) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Das nächste Rennen findet in einer Woche in Miami statt.

Foto: Sergio Pérez / Red Bull, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

GdP erwartet mehr Ermittlungsfälle wegen Volksverhetzung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem rechtsextremistischen Vorfall von Sylt rechnet die Gewerkschaft der Polizei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert