Hertha BSC entlässt Cheftrainer Schwarz – Dárdai übernimmt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesliga-Schlusslicht Hertha BSC hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Sandro Schwarz getrennt. Zunächst bis zum Saisonende soll Pál Dárdai die Mannschaft übernehmen, wie der Verein am Sonntag mitteilte. Der Ungar hatte das Traineramt bei den Berlinern bereits von 2015 bis 2019 sowie von Januar bis November 2021 inne.

„Pál hat bereits zweimal gezeigt, dass er mit seiner klaren Art und seinem Plan eine Mannschaft stabilisieren und aus solchen Situationen herausführen kann“, sagte Sportdirektor Benjamin Weber. „Davon sind wir auch jetzt überzeugt.“ Neben Schwarz werden künftig auch Volkan Bulut und Daniel Fischer nicht mehr Teil des Trainerteams sein. Zu der Entscheidung sagte Weber, dass man nach einer Analyse zu dem Entschluss gekommen sei, für das Ziel Klassenerhalt der Mannschaft für die wenigen noch ausstehenden Spiele einen „neuen Reiz“ setzen zu müssen. Schwarz hatte den Trainerposten bei der Hertha am Anfang der aktuellen Saison als Nachfolger von Felix Magath übernommen. Zuletzt war der Verein aber in eine sportliche Krise abgestürzt. Nach einer 2:5-Niederlage bei Schalke 04 war der Hauptstadtklub am Freitag auf den letzten Platz gerutscht.

Foto: Sandro Schwarz, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Rackete für Anerkennung von Palästinenserstaat durch Deutschland

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Spitzenkandidatin der Linken für die Europa-Wahl, Carola Rackete, spricht sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert