Debatte über Nachfolgemodell für 9-Euro-Ticket geht weiter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Fraktionschefin Britta Haßelmann hat zu einer Verständigung über ein Nachfolgemodell des 9-Euro-Tickets aufgerufen. „Die hohe Inanspruchnahme des 9-Euro-Tickets zeigt, was für ein Erfolgsmodell das ist“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „Bezahlbare und einfache Angebote im ÖPNV, bei denen Menschen nicht nachdenken müssen, ob sie die Tarifzone oder das Bundesland wechseln, werden genutzt. Hier sind jetzt Bund und Länder gemeinsam gefragt, Ideen zu entwickeln, wie ein dauerhaftes attraktives Angebot aussehen kann.“

Haßelmann kritisierte zugleich Äußerungen von CSU-Chef Markus Söder als populistisch und forderte mehr Ernsthaftigkeit in der Entlastungsdebatte. „Wir stehen in der Verantwortung, besonders die Menschen zu unterstützen, die schon jetzt ganz akut kaum oder keine finanziellen Spielräume mehr haben“, sagte sie. „Gerade Menschen, die auf Grundsicherung angewiesen sind, über nur kleine Renten oder geringe Einkommen verfügen, brauchen Unterstützung am drängendsten.“

Foto: 9-Euro-Ticket, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Bundestag ratifiziert Ceta-Abkommen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach mehreren Jahren Verzögerung hat der Bundestag das Freihandelsabkommen Ceta zwischen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert