NATO beschließt Aufnahmeverfahren für Schweden und Finnland

Madrid (dts Nachrichtenagentur) – Die NATO-Mitglieder haben einem Aufnahmeverfahren für Schweden und Finnland einstimmig zugestimmt. Dies sei „eine historische Entscheidung“, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwochnachmittag beim Gipfel in Madrid. Zuletzt hatte die Türkei ihren Widerstand gegen einen Beitritt der beiden skandinavischen Länder aufgegeben, nachdem diese eine gemeinsame Vereinbarung erreicht hatten.

Zudem stimmten die Mitglieder auf dem Treffen in der spanischen Hauptstadt dem neuen strategischen Konzept des Militärbundes zu. Dies sei „eine Blaupause“ für die Allianz in einer „umkämpfteren Welt“, so Stoltenberg. So soll etwa die schnelle Eingreiftruppe auf 300.000 Soldaten massiv ausgebaut werden. Russland wird in dem neuen Konzept nun als „signifikanteste und direkteste Bedrohung für die Sicherheit, den Frieden und die Stabilität der Verbündeten in der Euro-Atlantischen Zone“ ausgewiesen. Auch ein neues Unterstützungspaket für die Ukraine wurde von den NATO-Mitgliedern beschlossen.

Foto: Schweden, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Melnyk kritisiert Bürgergeld-Debatte als „Populismus pur“

Berlin/Brasilia (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andrij Melnyk, hat in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert