Offiziell: Arminia Bielefeld trennt sich von Trainer Kramer

Bielefeld (dts Nachrichtenagentur) – Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat sich von Cheftrainer Frank Kramer und Co-Trainer Ilia Gruev getrennt. Das teilte der Verein am Mittwochnachmittag mit und bestätigte damit vorhergehende Berichte. „Nach einem holprigen Saisonstart sind wir gemeinsam sehr erfolgreich aus der Krise herausgekommen, konnten diese Form zuletzt jedoch nicht mehr abrufen“, sagte Sportgeschäftsführer Samir Arabi zu der Entscheidung.

„Nach vielen intensiven Gesprächen und einer ausführlichen Analyse der aktuellen Situation sind wir nicht mehr überzeugt davon, dies in der bestehenden Konstellation noch einmal zu schaffen. Wir möchten der Mannschaft einen Impuls geben, um den Verbleib in der Bundesliga zu realisieren“, so Arabi. Die Aufgaben im Trainerteam werden bis zum Saisonende neu verteilt: Marco Kostmann übernimmt mit sofortiger Wirkung die Aufgabe des Cheftrainers und wird von den bisherigen Assistenten Stefan Kleineheismann und Sebastian Hille unterstützt, teilte der Club mit. Zudem wurde mit Michael Henke ein neuer Co-Trainer verpflichtet. Die Arminia befindet sich kurz vor Saisonende in akuter Abstiegsgefahr, bei noch vier ausstehenden Ligapartien rangieren die Ostwestfalen aktuell mit 26 Zählern auf Rang 17. Am kommenden Samstag trifft Bielefeld auswärts auf den 1. FC Köln.

Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Lauterbach will Vertrag für Corona-Warn-App „letztmalig“ verlängern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will die Laufzeit der deutschen Corona-Warn-App noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.