WHO beklagt Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen in Ukraine

Genf (dts Nachrichtenagentur) – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Zunahme von Angriffen auf Gesundheitseinrichtungen während der russischen Invasion in der Ukraine beklagt. Bisher habe man insgesamt 147 Angriffe verifiziert, teilte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Insgesamt seien dabei mindestens 73 Personen getötet und 53 verletzt worden.

Die Attacken müssten aufhören. Der WHO-Chef forderte Russland auf, „den Krieg zu beenden“. Bereits zu Beginn des Krieges hatte die Weltgesundheitsorganisation Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen beklagt. Diese „verletzen die medizinische Neutralität und verstoßen gegen das humanitäre Völkerrecht“, hieß es damals vom WHO-Generaldirektor.

Foto: Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

NATO beschließt Aufnahmeverfahren für Schweden und Finnland

Madrid (dts Nachrichtenagentur) – Die NATO-Mitglieder haben einem Aufnahmeverfahren für Schweden und Finnland einstimmig zugestimmt. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.