US-Arbeitslosenquote im Januar leicht gestiegen

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die Arbeitslosenrate in den USA ist im Januar von 3,9 auf 4,0 Prozent gestiegen. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Unternehmen in den USA schufen dem Ministerium zufolge rund 467.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft.

Insgesamt lag die Zahl der Arbeitslosen im Januar bei 6,5 Millionen. Im Jahresverlauf ist die Arbeitslosenquote allerdings um 2,4 Prozentpunkte gesunken, die Zahl der Arbeitslosen ging um 3,7 Millionen zurück. Im Februar 2020, vor der Corona-Pandemie, hatte die Arbeitslosenquote noch 3,5 Prozent und die Zahl der Arbeitslosen 5,7 Millionen betragen.

Foto: Obdachloser, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

RWI begrüßt Microsoft-Ansiedlung als Erfolg für Standort NRW

Essen (dts Nachrichtenagentur) – Der Chef des RWI-Leibniz-Institutes, Christoph Schmidt, sieht in den Microsoft-Investitionen in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert