US-Arbeitslosenquote steigt auf 3,7 Prozent

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die Arbeitslosenrate in den USA ist im Mai auf 3,7 Prozent gestiegen, nach 3,4 Prozent im Vormonat. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Arbeitslosigkeit ist damit so hoch wie seit November letzten Jahres nicht mehr.

Die Unternehmen in den USA schufen dem Ministerium zufolge aber rund 339.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft, nach 253.000 im Vormonat. Insgesamt lag die Zahl der Arbeitslosen im Mai bei 6,1 Millionen und damit 440.000 Personen höher als im Vormonat. Die entsprechenden Zahlen werden von den Märkten mit Argusaugen beobachtet, weil man sich davon Rückschlüsse auf den Zinskurs der US-Notenbank erhofft. Eine niedrige Arbeitslosenzahl ermöglicht eher weitere Zinserhöhungen, steigende Arbeitslosigkeit verengt den Spielraum der Fed.

Foto: Freiheitsstatue in New York, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Kraftstoffpreise: Deutschland im EU-Vergleich auf Platz sieben

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Tanken ist in Deutschland teuer – auch im europäischen Vergleich. Laut …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert