Grüne und FDP streiten über Fracking

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen haben den Vorstoß der FDP, angesichts der unsicheren Gasversorgung das Fracking-Verbot in Deutschland auf den Prüfstand zu stellen, zurückgewiesen. „Fracking wird unsere aktuelle Situation keinesfalls lösen“, sagte Grünen-Fraktionsvize Julia Verlinden den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „Außerdem würde es zu lange dauern, diese Vorkommen zu erschließen, da man – gerade mit Rücksicht auf unser Grundwasser – das gründlich prüfen müsste.“

Und dann wären man vermutlich bei Zeiträumen, wo man den Bedarf von Erdgas bereits deutlich reduziert habe. Zuvor hatte der Parlamentarische Geschäftsführer der Liberalen, Torsten Herbst, gefordert, das Verbot der Erdgasförderung in Deutschland durch Fracking auf den Prüfstand zu stellen. Verlinden entgegnete, nur mit Erneuerbaren Energien und vermehrten Anstrengungen bei der Energieeffizienz mache sich Deutschland dauerhaft unabhängig von fossilen Rohstoffimporten.

Foto: Gas-Straßenkappe, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

VdK gegen Selbstbeteiligung bei Corona-Bürgertests

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Sozialverband VdK hat die Abschaffung kostenfreier Corona-Bürgertests als unsozial kritisiert. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.