Verstappen gewinnt F1-Rennen in Baku – Komplettausfall für Ferrari

Baku (dts Nachrichtenagentur) – Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das Formel-1-Rennen in Baku gewonnen. Zweiter beim Großen Preis von Aserbaidschan wurde sein Teamkollege Sergio Pérez. Schon beim Start konnte Pérez an dem von der Pole ins Rennen gegangenen Charles Leclerc (Ferrari) vorbeigehen.

Dahinter machte auch Verstappen von Anfang an Druck auf den Monegassen. In der neunten Runde schied schließlich Leclercs Teamkollege Carlos Sainz aufgrund eines Defekts aus. Ferrari schickte Leclerc während der folgenden virtuellen Safety-Car-Phase zum Reifenwechsel an die Box, während die beiden Red Bulls auf der Strecke blieben. Nachdem alle Fahrer an der Box waren, führte schließlich wieder Leclerc. In der 21. Runde sorgte aber schließlich ein Motorschaden bei ihm für das vorzeitige Ende des Arbeitstages von Ferrari. Der Doppelsieg von Red Bull war im Anschluss ungefährdet, Pérez und Verstappen tauschten lediglich die Plätze. George Russell (Mercedes) komplettierte das Podium in Baku. Auf den weiteren Rängen folgten Lewis Hamilton (Mercedes), Pierre Gasly (Alpha Tauri), Sebastian Vettel (Aston Martin), Fernando Alonso (Alpine) und Daniel Ricciardo (McLaren). Lando Norris (McLaren) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Esteban Ocon (Alpine) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Mick Schumacher (Haas) verpasste auf dem 14. Platz seinen ersten WM-Punkt erneut. Das nächste Rennen findet in einer Woche in Kanada statt.

Foto: Max Verstappen / Red Bull, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Daimler-Truck-Betriebsratschef warnt vor „Deindustrialisierung“

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Der Gesamtbetriebsratschef von Daimler Truck, Michael Brecht, sieht den Standort Deutschland …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert