Tourismusbeauftragter für Ausweitung der Corona-Tests bei Einreise

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der Debatte über verpflichtende Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer hat sich der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), für eine Ausweitung der Tests ausgesprochen. „Klar ist, dass Tests eine noch größere Rolle bei der Einreise spielen können“, sagte Bareiß den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Jedoch müssten die Tests auch besser kontrolliert werden.

Zugleich sagte der CDU-Politiker, dass man angesichts steigender Impfquoten „gleichzeitig über Erleichterungen im Rahmen der Einreiseverordnung sprechen“ müsse. So sollte das Reisen für Geimpfte „weitgehend uneingeschränkt möglich sein“.

Foto: Flugpassagiere während der Coronakrise, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Bericht: Hohe Kosten durch IT-Systeme bei Deutscher Bahn

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bahn kämpft offenbar mit erheblichen Kosten für eine Vielzahl …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert