FDP drängt SPD zu Zustimmung für bewaffnete Drohnen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann drängt nach dem Anschlag auf Blauhelm-Soldaten in Mali auf bewaffnete Drohnen für die Bundeswehr. „Der Druck auf die SPD wird jetzt deutlich größer werden, bewaffnete Drohnen zum Schutze unser Soldaten und Soldatinnen anzuschaffen“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Es ist bitter und tragisch, dass erst ein solcher grausamer Angriff geschehen muss, um dieser Ignoranz zu begegnen.“

Bei dem Angriff in Mali waren am Freitag zwölf deutsche Soldaten und ein weiterer UN-Soldat verletzt worden, drei davon schwer.

Foto: Marie-Agnes Strack-Zimmermann, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Wüst als NRW-Ministerpräsident wiedergewählt

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) ist für eine weitere Amtszeit gewählt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.