Corona-Positivrate sinkt auf 3,2 Prozent

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Anteil positiver Corona-Tests in Deutschland geht immer weiter zurück. Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren in der zurückliegenden Kalenderwoche 22 nur noch 3,2 Prozent aller PCR-Tests positiv. In der Vorwoche waren es noch 4,4 Prozent.

Insgesamt wurden in den beobachteten 178 Laboren innerhalb von sieben Tagen rund 770.000 PCR-Tests durchgeführt, drei Prozent weniger als eine Woche zuvor. Dies habe wohl auch an dem Feiertag in einigen Bundesländern gelegen, teilte der Verband mit. Die Testkapazität liegt seit Wochen bei rund zwei Millionen PCR-Tests, die Auslastung sinkt jedoch stetig. Der Laborverband klagte am Dienstag darüber, keine finanzielle Unterstützung für das Vorhalten der Kapazität zu erhalten. Auch die Absenkung der PCR-Kosterstattung ab dem 1. Juli sei „kritisch und nicht sachgerecht“.

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Scholz erwartet „klares Signal der Geschlossenheit“ von G7-Gipfel

Garmisch-Partenkirchen (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) erwartet, dass von dem G7-Gipfel auf Schloss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.