Gespräche über Geisel-Freilassung „drastisch“ verlangsamt

Doha (dts Nachrichtenagentur) – Die Gespräche über die Freilassung der Hamas-Geiseln, in denen Katar versucht, eine Vermittlerrolle einzunehmen, sind offenbar ins Stocken geraten. Die Verhandlungen seien bis Freitagabend gut vorangekommen, „doch am Wochenende verlangsamte sich der Fortschritt drastisch“, zitiert die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ einen mit dem Verhandlungsverlauf vertrauten Diplomaten. Weiter sagte er, es habe schon Einigungen über heikle Themen gegeben, aber jetzt steckten beide Seiten bei technischen Fragen fest.

Laut Angaben des Diplomaten ist die Freilassung einer größeren Gruppe von Geiseln im Gespräch, deren genaue Zahl noch nicht feststeht. Die Hamas verlangt, dass Israel das Bombardement des Gazastreifens für eine kurze Zeit einstellt, damit die Geiseln übergeben und humanitäre Hilfe geleistet werden können. Die Dauer dieser Pause sei aber noch nicht festgelegt worden, so der mit den Verhandlungen vertraute Diplomat. „Die Gespräche dauern an, sind aber durch die Eskalation der Gewalt schwieriger geworden“, erklärte zudem ein katarischer Regierungsvertreter am Sonntag.

Foto: Israelische Fahnen (Archiv), über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

GdP erwartet mehr Ermittlungsfälle wegen Volksverhetzung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem rechtsextremistischen Vorfall von Sylt rechnet die Gewerkschaft der Polizei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert