Schweden drängt auf Ausbau von Erneuerbaren und Atomkraft

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Schwedens Energieministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin, Ebba Busch, drängt angesichts der Ausrichtung auf Wärmepumpen auf einen Ausbau von erneuerbaren Energien und der Atomkraft. Die Christdemokratin sagte der „Bild“ (Freitagausgabe) auf die Frage, ob es mit Blick auf den geplanten Wärmepumpenhochlauf genügend Strom gebe: „Das haben wir momentan noch nicht. Wir brauchen mehr Produktion – nuklear und erneuerbar.“

Europa müsse von fossilen Energiequellen wegkommen. Dabei sei die Kernkraft „absolut unentbehrlich“, so die Energieministerin. „Wenn Du Dich um Deine Enkelkinder und den Planeten sorgen willst, musst Du radikal von Gas und Kohle wegkommen. Und ich sehe keine Daten für die Zukunft, die uns versprechen, das ohne Kernkraft in Europa zu schaffen.“ Auch Deutschland könne seine Klimaziele nur mit Kernkraft erreichen. Sie teile die Sorgen von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) wegen der Klimaziele, sagte Busch. „Aber ich sehe auch für Deutschland keine Chance, diese Ziele ohne Kernkraft zu erreichen.“

Foto: Atomkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Auch ansehen

Rehlinger hat Verständnis für Dreyer-Rücktritt

Saarbrücken (dts Nachrichtenagentur) – Saarlands Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) hat Verständnis für den Schritt ihrer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert